Avmaxvip ewbhnangopaimmiiokhsnaa Book Archive

Foreign Language Study Reference

Helmut Signon's Agrippa: Freund und Mitregent des Augustus PDF

By Helmut Signon

ISBN-10: 3797303246

ISBN-13: 9783797303240

Show description

Read Online or Download Agrippa: Freund und Mitregent des Augustus PDF

Best foreign language study & reference books

Get El Maravilloso Universo de La Magia (Spanish Edition) PDF

Este libro trata de desestabilizar los angeles mente logica del lector, proponiendole otra forma de mirar los angeles existencia, enfocada desde un nivel mas elevado. Sus objetivos son tres: desplazar el punto focal de su conciencia de si llevandola hacia un nivel mas elevado, mas proximo a los angeles Divinidad. Liberarle de las limitaciones que los angeles mente le ha impuesto.

New PDF release: Einführung in die Rechtswissenschaft

Jungen Menschen, die vor dem Entschlu~ f}r ein Studium der Rechtswissenschaften stehen, will dieses Buch eine Orientierungshilfe zur L|sung ihrer Berufswahl geben; auch Studienanf{ngern dient es als neuartig konzipierte Einf}hrung in die Hauptprobleme, aber auch Teilgebiete der Jurisprudenz. Dar}ber hinaus finden Interessierte erste Informationen }ber Denkweise und Probleme der Juristen.

Additional info for Agrippa: Freund und Mitregent des Augustus

Example text

Der Druck, den namentlich die Sueben auf der rechten Rheinseite auf benachbarte kleinere germanische Völkerschaften ausübten, erfolgte permanent. Schon zu Caesars Zeiten hatten sich die Ubier kooperationsbereit gezeigt, 54 und es w i r d die Römer i n Gallien also nicht weiter aufgeregt haben, wenn sie erfuhren, daß in den vierziger Jahren Ubier in immer größeren Gruppen den Rhein überschritten und die früheren Eburonenäcker wieder unter den Pflug nahmen, Rinder züchteten, Wälder rodeten. Der Agrippa-Zug i n dieses Pionierland, gewissermaßen den Wilden Nordosten des Römerreichs, hatte das ganz konkrete Ziel, die Verhältnisse zu erkunden, die Macht Roms zu demonstrieren und die Freundschaft des Ubierstammes zu konkretisieren.

Es gab Meutereien beim Militär, es gab Scharmützel i n Süditalien. Daraus entwickelte sich der Perusinische Krieg (41/40 v. ). Agrippa rückte mit einem Heer v o n Süden her gegen Sutrium, das heutige Sutri i m südlichen Etrurien, vor und besetzte die von Lucius Antonius gehaltene Stadt. Dieser verschanzte sich daraufhin in der Festung Perusia (Perugia). Octavius und Agrippa belagerten Perusia. Wenn man die Berichte v o n diesem Winterkrieg liest, gewinnt man den Eindruck, daß es sich da u m einen Operettenkrieg gehandelt haben muß, u m Schachzüge, wie sie auch anderthalb Jahrtausend später i m Dreißigjährigen Krieg einzelne Feldherren zur Schonung ihrer Truppen unternommen haben.

M I Skandalgeschichten der Antike. Die Dame stammte aus einet r\ , . ^ r vornehmsten Familien Roms. I h r Vater, ein Claudier, war von , „ „ __ . _ . , T • • TV dem Volkstribunen M . Livius Drusus adopiert worden. „ , „ , ~ , . ^illa, geboren u m 56, war eine Nichte des L . Domitius AhenobarL , . , . ~ j . ^s und des M . Porcius Cato. Sie heiratete einen Claudier, Titus <\ . . 0 1 1 Claudius Nero, u n d hatte von diesem schon einen Sohn, den sc* . . , ^ teren Kaiser Tiberius. Als Octavius Anfang 38 plötzlich erklärt* , ^ .

Download PDF sample

Agrippa: Freund und Mitregent des Augustus by Helmut Signon


by David
4.3

Rated 4.44 of 5 – based on 47 votes